Liebe Ahnen

Ab und zu mal Zeit zum Träumen,
einfach mal die Augen schließen
und mit zärtlichen Gedanken kuscheln
und schmusen.
Die Knie anziehen, sich ganz klein machen,
zusammenrollen
und baden in der eigenen Wärme.
Nach innen lauschen
und sich wieder finden tief,
ganz tief drinnen. Sich unerschrocken
fallenlassen und schwerelos,
sanft landen, in weichen Wünschen.
Sich lächelnd verlieren in
wundervollen Tagträumen.
Einfach ganz unangesehen sehen
und Liebe ahnen.

manchmal...

von "Schmuseprinzessin" aus Kilahu

 
Zurück zum Seiten Anfang